Soulfood | #Ehefüralle

Freitag, Juni 30, 2017

Heute ist es soweit.
Heute entscheiden Steuertrickser, Betrüger, Lügner und vermutlich noch schlimmere Sünder über das Recht der Liebe.
Darüber wen man lieben und ehelichen darf.
Etwas was eigentlich selbstverständlich für unsere heutige Gesellschaft sein sollte.
Es ist längst überfällig und eigentlich interessiert es auch Niemanden mehr, wer wen liebt, aber dennoch muss über das Ehe-Recht abgestimmt werden.
Ein sehr großer Schritt [wenn auch nur formell] denn es gibt leider immer noch einige Einzeller, die 2017 immer noch nicht verstanden haben, dass Liebe kein Geschlechterding sein muss.
Gleiche Rechte für Andere heißt nicht weniger Rechte für Euch.
Das ist kein fucking Apfelkuchen!

Aber Obacht!
Bei all dem Trubel um LBGT-Akzeptanz und Toleranz wacht auch die Kirche aus ihrem Dornröschenschlaf auf.
Wachgeküsst durch die bösen LBGTs, versucht die deutsche Bischofskonferenz die Menschheit zu retten.
"Die Weitergabe von Leben sei gefährdet!"
Seriously?
Church be smokin' that good stuff lately.
Was ist bitte in dem Weihwasser?
In einem Zeitalter wo wir uns jetzt schon Gedanken machen wo unsere Enkel intergalaktisch auswandern müssen, ist die Weitergabe von Leben tatsächlich "planetenbedrohlich".
Na gut, die Kirche sieht ja auch eine Ehe als reines Fortpflanzungsmittel.
Der Zweck einer Ehe ist nur ausgelegt für Empfängnis [bitte die befleckte!).
Was ist dann mit Menschen, die aus gesundheitlichen Aspekten keine eigenen Kinder kriegen dürfen?
Ach ja, die dürfen dann auch nicht mehr heiraten.
Kinderlose Ehen sofortige Annullierung!
Außerdem fehlt mir die Begründung was sich jetzt ändern sollte wenn homosexuelle Paare heiraten dürfen, stagniert die Geburtenrate etwa wegen den bösen "Anderen"?
Haben die Heteros jetzt weniger Sex und pflanzen sich weniger fort?
Wünschenswert wäre es jedenfalls.
Denn bei all den Diskussionen um "wer wen heiraten darf" vergessen wir die Tatsache, dass jeder Kinder kriegen darf und nur die wenigsten in der Lage sind, Kindern ein angenehmes und angemessenes Leben zu schenken.
Das wäre doch mal diskussionswürdig.



Wie denkt ihr darüber?

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Mein Motto: Liebe ist für alle da!
    An sich ist es schwachsinnig, dass für so etwas abgestimmt werden muss, aber dennoch bin ich froh und freue mich für alle, dass es nun die sogenannte ,,Ehe für alle'' gibt. Es hat schon lange genug gedauert! Ich bin gespannt, wie sich das alles entwickeln wird.

    Liebe Grüße,
    Vanessa
    Mademoiselle Pinette

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deine tollen Worte! Jeder sollte tun und lassen dürften, was er mag - und Liebe gehört dazu .-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / www.goldzeitblog.de

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin super HAPPY das es jetzt ENDLICH auch die Ehe für alle in Deutschland gibt! Das man darüber erst diskutieren und abstimmen muss ist eh schon traurig genug finde ich. ❤️❤️❤️❤️

    AntwortenLöschen

Like me on Facebook

Translate