Blog-Birthday | Happy 1st Birthday to me!

Samstag, August 13, 2016

1 Jahr.
Seit einem Jahr nerve ich euch schon!

Zeit etwas melancholisch zu werden.

The Beginning

Als ich mit dem Bloggen vor knapp einem Jahr anfing war mein Grundgedanke, über schlechte Dates und die evolutionäre Katastrophe zwischen Mann und Frau zu schreiben.
Ich wollte meine Geschichten niederschreiben und Frauen, die leider ähnliches erleben, ein Lächeln und eine virtuelle Umarmung schenken.
 Dazu kam meine Liebe zur Kosmetik und ich verband Beides.
Geht einher.
Wir sind Frauen!

Ich machte mir keine großen Gedanken um's Bloggen, für mich war das Niederschreiben meiner Dating-Desaster eine Art Therapie und half mir vieles zu verarbeiten, vor Allem an mir selber zu arbeiten.
Ich wurde mit viel Kritik für meinen Entschluss übeschüttet.
Ich bekam viel Liebe und Support von fremden Leidgenossinnen.
Ich erntete Spott von Männern und Frauen.
Ich wurde von Männern gemieden aus Angst irgendwann mal auf meinem Blog zu landen.
Ich pausierte mit den Dating Diaries, nicht aus den oben genannten Gründen, sondern weil ich alle Erlebnisse erstmal für mich niederschreiben möchte und etwas Abstand brauche.


Alice in Lipstickland

Also fokussierte ich mich auf Beauty, Lifestyle und Dinge, die mich beschäftigen.
Ich begann mich umzuschauen was andere Bloggerinnen so trieben denn das hatte ich vorher nie getan.
Ich stürzte mich also in die Welt der Schlapphüte und Pfingstrosen.
In die Welt des klinischen Chics.
Der Perfektion.
Ich sah 2€ Mascaras neben magersüchtigen Models auf aktuellen Ausgaben berühmter Modemagazine. Eingerahmt von hellrosa Pfingstrosen und linealgenau platzierten minimalistischen Ketten.
Ich sah perfekte Make Ups, aufgespritzte Lippen, porenlose Haut, voluminöse Haare, Mädels, die durch all diese Zwänge vermutlich keine Zeit zum Essen haben.
Instagram wurde von weiß-rosa-grauen Fotos dominiert.
Ich sah die knabenhaften Mädchen mit schweren Schlapphüten vor hellen Wänden in der Sonne stehen und fragte mich wie ihr fragiler Körper es schafft den Hut und den Strickmantel zu halten.
Ich sah Fotos von Taschen und Accessoires , die sich die normalsterbliche Frau nicht leisten kann.
Bloggerinnen preisten Produkte jenseits von Gut und Böse an und irgendwie konnte ich keine von ihnen mehr von einander unterscheiden.


Upside Down, Downside Up`

Konnte ich mich damit identifizieren?
Ich, diejenige, die mit Kurven durch die Gegend wackelt und für die ein perfekter Tag mit Family und Freunde im Pyjama bedeutet.
Ich, diejenige, die so spricht und schreibt wie ihr Schnabel gewachsen ist und Sarkasmus als ihre Religion sieht.
Ich, die während des Autofahrens 2Pac rappt und unter Understatement nur ein Leopardenteil versteht.
Nein, das konnte ich nicht.

Ich bekam Kooperationsanfragen mit Bedingungen, die ich nicht einhalten wollte.
Ich bekam Produkte, die ich lobpreisen sollte obwohl sie mich enttäuschten.
Ich lies mich von anderen Bloggerinnen anfixen und überzeugen, Produkte zu kaufen, deren Erwerb schwerer war als übers Wasser zu gehen, nur um zu realisieren, dass der Hype unsinnig ist.
Ich musste mir anhören, dass mein Schreibstil zu sarkastisch und nicht "lieb" genug sei.
Stimmt, aber das bin ICH.

Und so begann ich mehr von mir zu zeigen.
Jeder, der mir auf Snapchat folgt, kann sehen, dass ich Perfektion hasse und von dem Klischee Blogger weiter entfernt bin als vom Nobelpreis.
Ich möchte jungen Mädels nicht vorgaukeln die perfekte Haut zu besitzen (Ich habe Neurodermitis), die perfekten seidigen Haare zu haben (Ich habe struppige Löwenhaaren), kein Gramm Fett am Körper zu besitzen (Big Booty ist bequem und schützt beim Hinfallen das Steißbein).
Ich möchte jungen Mädels keine Taschen vor die Nase reiben für deren Preise eine Familie einen Monat über die Runden kommen muss.
Ich möchte junge Mädels nicht beeinflussen bestimmte Dinge jetzt unbedingt zu besitzen (es gibt da so eine bestimmte Uhr, die Bloggerinnen in den knochigen Hintern geschoben wird und deren Produktion nicht einmal 1/10 des Preises rechtfertigt).
Ja, ich liebe schöne Taschen und sehe sie als Investition.
Ja, ich liebe schöne Dinge wie Schuhe und Schmuck.
Aber ich habe mir all das als Belohnung für 7-Tage Arbeitswochen gegönnt, für Zeiten in denen ich 4 Stunden Schlaf pro Nacht bekommen habe und keine Zeit für Familie und Freunde hatte.
Seelenpflaster.
Materielles ist vergänglich, Zeit unersetzlich.


Ach ja, ich begrüße meine "Follower" absichtlich nicht mit
"Hallo, meine Lieben...."
weil ich genau weiß, dass nach dem Take dieser Bloggerinnen ein Augenrollen kommt und das Duckface praktiziert wird.
Ich seh' euch als Family und mit der Family kann man auch mal rauh und unzensiert reden!
Was soll dieser ganze hyperfreundlich Mist eigentlich?

In diesem Sinne, 

Danke 
für's Lesen, Folgen, Mut zusprechen, Feedback und einfach eurer positiven Energie.
Ich liebe euch, ihr Verrückten <3




Ach ja, was zu gewinnen gibt es auch noch!
Und das noch ohne lästiges Punktesystem: 
Wo folgt ihr mir (10 Social Media Dinger...)?
Wie findet ihr mich?
Blah!
Hinterlasst mir einfach ein Kommentar.
That's it

Ein Einhorncase für's Iphone 6!




Love you,
eure Geri 

You Might Also Like

11 Kommentare

  1. Genialer Post und so ehrlich!
    Bist ne Coole Socke ;-)
    Mach weiter so und bleib wie du Bist!

    AntwortenLöschen
  2. Happy Birthday! Ich steh auf deinen Blog! :) Weiter so!

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag das so an dir, dass du so schreibst wie du sprichst. Mache ich nämlich auch :D. Hatte meine Deutschlehrerin mir damals schon gesagt, dass ich immer so schreibe wie ich spreche.
    Bleib so wie du bist und Herzlichen Glückwunsch zum Blog- Geburtstag <3

    AntwortenLöschen
  4. Glückwunsch zum 1. Jährigen Süße :) Ich lese deinen Blog so so gerne, er ist voller Charm, Witz, Ehrlichkeit, Herz und Authentizität ❤️

    AntwortenLöschen
  5. Alles Gute zum Blog-Geburtstag! Hab weiter so viel Spaß beim Bloggen.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Happy Birthday, 1 Jahr bloggen ist schon wirklich etwas tolles!
    Sophie♥

    AntwortenLöschen
  7. Happy blogDay!

    http://beautyfollower.blogspot.gr/

    AntwortenLöschen
  8. Hallo, megageil! Deine Gedanken treffen es voll auf den Punkt und das macht Dich absolut sympathisch. Achja: Natürlich kommt von mir über die Tasten ein fetter Herzlicher Glückwunsch! Hab weiterhin viel Spaß an Deiner Seite und lass uns an Deinen Gedanken teilhaben. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag. Liebe Grüße Jana von Magische Farbwelt

    AntwortenLöschen
  9. Happy Birthday für deinen Blog. Ich finde deine Art einfach nur mega cool, deine Bilder, deinen Schreibstil, einfach alles. :-) Solche über-perfekten Blog's, wie du beschreibst, mag ich auch nicht, die überspringe ich bewusst.

    Tolles Case übrigens. :-) Leider habe ich kein Iphone. ^^

    Liebe Grüße,

    Cristin

    AntwortenLöschen
  10. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  11. Alles Gute zum ersten Bloggeburtstag!
    Wie schnell doch die Zeit vergeht ;-)
    Ich liebe deinen Blog und deine Art absolut!
    Du bringst mich regelmäßig zum Lachen mit deiner Schreibweise und auch bei Snapchat ;-)
    Bleib so wie du bist und behalte deinen Stil so bei!

    Ganz liebe Grüße
    Julia <3

    AntwortenLöschen

Translate