Chapter 6: Dancing Queen

Sonntag, Oktober 18, 2015

Ich bin im Zeitalter von Dirty Dancing aufgewachsen.
Und jede oder beinahe jede Frau, die ein 80's Baby ist, findet Männer, die tanzen können, sexy.
Das Tanzverhalten liefert wertvolle Informationen über die Qualität des Paarungsverhaltens eines Menschen. Hat wohl irgendwas mit kulturellen Schnittpunkten der Balz-, Flirt-, Hochzeits- und sonstigen Ritualen zu tun.
Kurzum: 
Männer assoziieren TwerkTussis mit sexy.
Frauen stehen auf Männer mit Rhythmusgefühl.

Auf einem Break-Dance-Event (Sonntag) lernte ich so ein Exemplar kennen.
Anhand oben genannter These schien dieser Typ ein Jackpot zu sein.
Tänzerisch eine absolute Koryphäe, menschlich etwas durchgeknallt, optisch ganz niedlich, sprach er mich an und wir tauschten Handynummern aus.
Er war ziemlich schnell im Verabreden und drängte mich zu einem Treffen für den nächsten Tag.
Also hetzte ich am folgenden Tag (Montag) nach der Arbeit direkt zu dem Date.
Seinem Text nach sollte das Treffen bei Mc Donalds stattfinden.
Ok.
Ist nun mal ein Tänzer und kein Geschäftsmann.
Mc Donalds ist hip und ich wollte nicht uncool sein.
Und im Endeffekt ist es ja auch Lachs wo man sich trifft.
Und so saßen wir romantisch bei Mc Donalds und quatschten über seine Leidenschaft, das Tanzen.
Die Zeit verging schnell und wir verabschiedeten uns.

Am nächsten Tag (Dienstag), fragte er nach dem zweiten Treffen. Möglichst zeitnah, sprich jetzt.
Da ich leider arbeiten musste und mein Feierabend sich nicht bestimmen ließ, bat ich ihn, das Treffen auf den nächsten Tag zu verschieben.
He was not amused.
Und so hatten wir unseren ersten Streit.

Der nächste Tag (Mittwoch) kam und wir wollten uns Abends sehen.
Feierabend, Telefon am und die Dancing Queen im Ohr versuchte ich einen Treffpunkt zu vereinbaren.
Da der gute Herr eine Stadt weiter wohnte und ich es zeitlich nicht schaffen würde, mich umzuziehen und zu ihm zu fahren, bat ich ihn, nach Hannover zu kommen.
Auf meinem Vorschlag bot er mir eine Beziehungspause an.
Es ginge ihm alles zu schnell.
Ich fragte ihn nach dem Datum.
Nicht, dass ich einen Monat oder so verpasst hätte.
Soll's geben.
Wir einigten uns darauf (Ich gab nach), dass ich direkt zu ihm fahre (nix mit schick machen).
Er erwartete mich vor seiner Tanzschule und führte mich stolz durch seinen verwirklichten Traum.
Mich interessierte der Einblick ungemein und ich freute mich für ihn und sein geschaffenes Werk.
Ich lernte seinen Bruder kennen, ein richtig netter Junge und vergaß das Drama was sich vorher ereignet hatte.

Er wollte mir seine Wohnung zeigen und so gingen wir beide eine Straße weiter.
In der Wohnung angekommen tanzte er den Moonwalk für mich.
Komisch aber irgendwie süß.
Dackelblick aufgesetzt bat er mich um ein Gefallen und ich malte mir schon Szenarien jenseits von Gut und Böse aus.
Er nahm sein Handy und bat mich seinen Freund anzurufen und zu erzählen, dass wir gerade Sex hatten.
Ich hielt das für einen Witz und schenkte ihm mein Fake-Lachen.
Er meinte es ernst.
Ich erinnerte ihn daran, dass es noch nicht mal zu einem richtigen Kuss gekommen sei und was denn der Sinn dieser Aktion wäre.
Eine Wette:
Wer es zuerst schafft innerhalb eines Jahres mit einer Frau Sex zu haben.
Gewinn: Türkei-Urlaub
Der Junge war so clever und versuchte mich mit Geld zu bestechen.
Der Preis stimmte nicht und ich verabschiedete mich.
Trotzdem wollte ich ihm noch eine Chance geben (Ich hab ein großes Herz für Kurioses).
Wir verabredeten uns für kommenden Sonntag, da er von Donnerstag bis Samstag in die Schweiz musste (zu Rooooobäääääääääärt) und trotz komischen Bauchgefühls sagte ich zu.

Am kommenden Morgen schickte ich ihm eine Nachricht, in der ich ihm viel Spaß auf der Tour wünschte.
Ich bekam keine Antwort.

In den Jahren sah ich ihn in sämtlichen TV-Formaten und mir erschloss sich warum seine damalige Wette "Sex mit einer Frau" so eine große Relevanz hatte.

Er brauchte 3 Jahre für die Antwort
via FB ( hatte ja ne neue Nummer )
Blau bin ich 




Wahrscheinlich stand wieder eine Wette an und der Einsatz war: Honeymoon mit dem Liebsten









You Might Also Like

0 Kommentare

Translate